Als WG gemeinsam umziehen - Studenten Umzugshilfe

Als WG gemeinsam umziehen

Eine Wohngemeinschaft, in der sich alle wunderbar verstehen, funktioniert für Auszubildende, Studenten und junge Erwachsene oft wie eine Ersatzfamilie. Wenn der Vermieter dann plötzlich eine Renovierung mit massiver Mieterhöhung ankündigt oder andere Probleme, wie Schimmel und stressige Nachbarn, zum Auszug zwingen, ist Kreativität gefragt. Über soziale Netzwerke lassen sich in beliebten Städten, wie Berlin, München, Hamburg, Leipzig oder Köln, WG-taugliche Wohnungen besonders gut finden. Statt dann ein teures Umzugsunternehmen zu engagieren, kann man sich auch Unterstützung von studentischen Helfern holen.

Studenten als Helfer für den Umzug finden

Allein auf den Freundeskreis oder die Familie zu setzen, gilt gerade bei einem großen WG-Umzug  als riskant. Wenn gleich mehrere Leute nicht wie verabredet erscheinen, gerät das Vorhaben ins Wanken. Bezahlte Träger sind deshalb erfahrungsgemäß die bessere Alternative. Ein klassisches Umzugsunternehmen kommt für junge WGs mit kleinem Geldbeutel allerdings nicht in Frage. Viele Wohngemeinschaften wenden sich lieber an die Studenten-Umzugshilfe. Statt über Annoncen aufwändig nach Unterstützern zu suchen, kann hier jedermann mit wenigen Klicks Helfer über das Internet bestellen. Ein nettes Service-Team kümmert sich dann darum, in kürzester Zeit zuverlässige Studenten für den Job zu vermitteln. Diese packen nicht nur beim Tragen der Möbel und Kartons an, sondern bieten WGs noch einige weitere Vorteile.

Warum die Studenten-Umzugshilfe für WGs die beste Wahl ist

  • Die Studenten-Umzugshilfe ist günstig: Ein Helfer kostet pro Stunde nur 10 Euro zzgl. Vermittlungsgebühr.
  • Die Studenten-Umzugshilfe ist vielseitig: Die Studenten helfen nicht nur beim Tragen, sondern können nach Absprache z.B. auch den Umzugswagen fahren und sich um die Einrichtung einer Halteverbotszone kümmern.
  • Die Studenten-Umzugshilfe ist erfahren: Das Service-Team findet die Helfer in einem großen Pool an Studenten, die öfter Umzugsaufträge entgegennehmen.
  • Die Studenten-Umzugshilfe ist fast überall: Studentische Helfer können über das Portal in nahezu allen deutschen Großstädten sowie in Österreich und in Frankreich gefunden werden.
  • Die Studenten-Umzugshilfe ist jung und tolerant: Wenn das WG-Leben einige Spuren in der Wohnung hinterlassen hat oder am Umzugstag nicht alles läuft wie geplant, bleiben die Studenten ganz entspannt. Bei Bedarf leisten sie auch bei der Renovierung Unterstützung und packen überall dort an, wo Mitarbeit gefragt ist.

Umzug rechtzeitig bei der Studenten-Umzugshilfe anmelden

Damit der WG-Umzug wie geplant stattfinden kann, ist es wichtig, sich rechtzeitig bei der Studenten-Umzugshilfe zu melden. So können die Service-Mitarbeiter am besten abklären, bei welchen Tätigkeiten Unterstützung gefragt ist und wie viele Helfer die Wohngemeinschaft braucht.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben