Umziehen auf Zeit – So bringen Sie Ihre Möbel kostengünstig unter - Studenten Umzugshilfe

Umziehen auf Zeit – So bringen Sie Ihre Möbel kostengünstig unter

Umziehen auf Zeit – So bringen Sie Ihre Möbel kostengünstig unter

Nicht immer muss ein Umzug endgültig sein. Ein Auslandssemester, ein befristetes Jobprojekt oder eine Weltreise sind gute Gründe, die eigenen vier Wände für einige Monate unterzuvermieten, um anschließend wieder einzuziehen. In den meisten Fällen ist es dabei zwar gar nicht nötig, alle Möbel aus der Wohnung zu räumen. Um die Unterbringung Ihrer Lieblingsstücke und persönlicher Dinge wie Kleidung, Computer oder Fotoalben sollten Sie sich jedoch Gedanken machen, bevor Sie einer anderen Person für mehrere Monate Ihr Heim überlassen. Die wichtigsten drei Tipps rund um einen Umzug auf Zeit haben die Experten der Studenten-Umzugshilfe hier für Sie zusammengefasst:

  1. Einen vertrauenswürdigen Zwischenmieter finden

Fragen Sie zunächst bei Freunden, Familie und Kollegen, ob jemand eine Wohnung zur Zwischenmiete benötigt. Sollte es nicht gelingen, einen Zwischenmieter aus dem erweiterten Bekanntenkreis zu finden, gilt: Vor Vertragsabschluss immer ein persönliches Treffen vereinbaren, damit Sie mit einem sicheren Gefühl zu Ihrem Abenteuer aufbrechen können.

  1. Einen Raum zum Unterstellen der Habseligkeiten mieten

In vielen Großstädten gibt es Semesterboxen, in denen Studenten ihr wichtigstes Eigentum unterbringen können. Alternativ haben Sie die Möglichkeit bei unserem Kooperationspartner Lagerbox Ihr Umzugsgut kostengünstig unterzustellen. Möchten Sie Kartons einfach im Keller abstellen, achten Sie unbedingt darauf, dass der Raum trocken ist, damit Ihr Hab und Gut nicht von Schimmel befallen wird.

  1. Den Transport von Kartons und Möbeln kostengünstig organisieren

Die letzten Tage vor Ihrer Abreise werden erfahrungsgemäß etwas stressig, da sich gerade dann viele Dinge ergeben, die schnell noch erledigt sein wollen. Den Transport Ihrer wichtigsten Stücke in den Lagerraum sollten Sie deshalb rechtzeitig planen. Über die Studenten-Umzugshilfe können Sie sich dazu schon für 10 Euro pro Stunde (zzgl. Vermittlungsgebühr) nette Helfer vermitteln lassen, die Sie zuverlässig unterstützen. Einen günstigen Umzugswagen erhalten Sie beispielsweise über unseren Kooperationspartner Sixt.

Neben dem Tragen von Kartons und Möbeln springen die jungen Leute von der Studenten-Umzugshilfe nach Absprache auch bei vielen anderen Aufgaben mit ein. Sie packen beispielsweise mit an, um die Wohnung für den Zwischenmieter richtig gründlich zu reinigen, die Kartons zu füllen oder Regale abzubauen und fahren auf Wunsch auch den Umzugstransporter. Am Umzugstag selbst richten sie bei Bedarf eine Halteverbotszone für Sie ein (inkl. amtlicher Genehmigung und Beschilderung), stehen als Babysitter bereit oder passen auf Ihr Haustier auf. Einem sorglosen Start ins Auslandssemester, in Ihr neues Projekt oder auf Ihre große Reise steht anschließend nichts mehr im Wege.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben