Erster Umzug des Kindes

„Hilfe, mein Kind zieht aus!“ – Wie Sie als Eltern beim ersten Umzug eine echte Unterstützung sind

Wenn Kinder das Nest verlassen, ändert sich alles – auch für die Eltern. Zwischen Freude und Neugier auf den neuen Lebensabschnitt mischen sich oft auch Traurigkeit und Angst, den guten Draht zu einander zu verlieren oder nicht mehr gebraucht zu werden. Tatsächlich können Sie als Mutter oder Vater gerade in dieser Phase wichtige Unterstützer bei den ersten großen Schritten in ein selbständiges Leben sein. Das Team der Studenten-Umzugshilfe hat einige nützliche Tipps für Eltern gesammelt, damit schon am Auszugstag nicht Stress und Chaos regieren, sondern Sie mit einem gemeinsamen Erfolgserlebnis in den neuen Abschnitt starten.

  • Beginnen Sie rechtzeitig mit den Vorbereitungen. Besonders zu Semesteranfang im April und Oktober ziehen viele junge Leute um. Sich rechtzeitig um die Unterkunft, das Packen der Kartons und einen Mietwagen zu kümmern, ist für Ihre Familie deshalb das A und O. Zudem sollten Sie sicherheitshalber prüfen, ob in der neuen Wohnung noch Renovierungsarbeiten nötig sind.
  • Vermeiden Sie unnötige Kosten und vergleichen Sie Preise. Wenn Sie einen günstigen Transporter buchen möchten, empfehlen wir Ihnen gern unseren Kooperationspartner Sixt. Preiswerte Umzugskartons können Sie im Internet bei BB-Verpackungen bestellen und sich direkt nach Hause liefern lassen.
  • Holen Sie sich zuverlässige und kräftige Unterstützer. Selbst wenn Sie körperlich fit sind, werden Sie als Eltern bei schweren Möbeln irgendwann an Ihre Grenzen stoßen. Über die Studenten-Umzugshilfe haben Sie die Möglichkeit, sich in fast allen deutschen Großstädten bereits ab 10 Euro pro Stunde (zzgl. Vermittlungsgebühr) ganz unkompliziert kompetente Helfer vermitteln zu lassen. Diese packen auf Wunsch übrigens auch beim Streichen, dem Aufbauen von Schränken und Regalen oder beim Putzen mit an.
  • Organisieren Sie eine Halteverbotszone vor der neuen Wohnung. Die Parkplatzsuche ist nicht nur in Großstädten wie Berlin, Hamburg, München oder Köln oft eine große Herausforderung. Wenn Sie dafür keine Zeit haben, können Sie auch hier die Studentenumzugshilfe mit dem Einholen der Genehmigung und der Beschilderung beauftragen.
  • Nutzen Sie die gemeinsame Zeit. Mit Unterstützung der Studenten-Umzugshilfe ist der Großteil der Arbeit in aller Regel zügig geschafft. Den Tag bei einem gemeinsamen Spaziergang oder einem leckeren Essen ausklingen zu lassen, gibt Ihnen die Möglichkeit, sich in entspannter Atmosphäre voneinander zu verabschieden.

0 Antworten

  1. […] vom Elternhaus in ein WG-Zimmer zieht, hat weniger zu schleppen als Paare oder Familien mit Wohnung oder Haus. Zu […]

Einen Kommentar schreiben