Was muss man bei einer Wohnungsübergabe beachten? - Studenten Umzugshilfe

Was muss man bei einer Wohnungsübergabe beachten?

Das alte Mietverhältnis ist gekündigt und der neue Mietvertrag unterschrieben, jetzt steht eigentlich nur noch der eigentliche Umzug bevor. Doch wo drauf muss bei Übergabe der alten Wohnung geachtet werden? Im Folgenden geben wir Ihnen hilfreiche Tipps um den Umzug reibungslos verlaufen zu lassen vom Einpacken Ihres Bestands bis hin zur Schlüsselübergabe.

Als Erstes sollten Sie Ihr Mobiliar zusammenstellen und die Wände frei räumen um mögliche Verunreinigungen und Schäden sichtbar zu machen. Ebenso haben sie Ihr Hab und Gut kompakt zusammengestellt und sind bereit zum umziehen.Versuchen Sie sich zu erinnern in welchem Zustand die Wohnung bei Ihrem Einzug war. Gab es bereits Schäden oder Defekte welche in das Übergabeprotokoll übernommen wurden?

Gehen Sie Ihre Wohnung sorgfältig ab und überprüfen Sie jeden Raum und jede Ecke auf mögliche Schäden. Es kann von Vorteil sein einen Bekannten einzuladen um eventuelle Mängel zu überprüfen und Ihnen bei der Suche zu helfen.Sollten Sie fündig werden so gilt es diese Schäden zu beseitigen und defekte Geräte zu reparieren oder gegebenenfalls auszutauschen. Sie sollten die Wohnung bei starker Verfärbung der Wände und Decken neu streichen um ganz sicher zu gehen dass Sie bei der Wohnungsübergabe nicht dafür belangt werden. Sollten Sie die Wände ohnehin in einer anderen Farbe gestrichen haben ist dies gesetzlich Pflicht. Überprüfen Sie, vor allem im Badezimmer, die Wände und Decken auf Schimmelbildung. Gerade in Räumen mit viel kalt-warmen Luftaustausch passiert dies schneller als gedacht. Mit dem geeigneten Reinigungsmittel ist aber auch dieses Problem schnell behoben. Verunreinigungen an Wänden und Decken wirken sich zudem immer negativ auf den Eindruck des Vermieters aus und sollten deshalb vermieden werden.

Reinigen Sie deshalb Ihre alte Wohnung bevor die Übergabe stattfinden soll gründlich. Es muss nicht wie neu glänzen aber der größte Dreck sollte beseitigt werden. Haben Sie Ihre Wohnung möbliert gemietet so muss natürlich ebenfalls die Beschaffenheit der Einrichtung überprüft werden. Achten Sie hierbei auf Kratzer und Dellen auf den Oberflächen. Überprüfen Sie die Beschläge und Griffe an Türen, Fenstern und Schränken. Gerade in hoch frequentierten Bereichen wie der Küche oder dem Badezimmer sollten Sie genau nachschauen ob eventuell eine Schraube angezogen oder ein Knauf ausgewechselt werden muss.

Denken Sie an die richtigen Putzmittel.

Denken Sie an die richtigen Putzmittel.

Nun folgt der Blick nach unten auf den Boden. Beachten Sie die Beschaffenheit der Fließen oder des Parketts und achten Sie auf Risse. Es ist jedoch vollkommen legitim das Abnutzungserscheinungen auftreten und so müssen Sie nicht jede Kachel auswechseln. Selbstverschuldete größere Mängel müssen aber beseitigt werden. Hierzu zählen zum Beispiel gesprungene Spiegel oder abgerissene Tapeten.

Sofern Sie einen Balkon oder Gartenanteil besitzen sollten Sie hier ebenfalls nach Ungereimtheiten Ausschau halten. Achten Sie hierbei auch auf Kleinigkeiten wie Löcher im Rasen oder Dreck an der Hauswand. Haben Sie einen Kellerraum oder eine Garage zu Ihrer Wohnung genutzt so muss auch hier alles überprüft werden. Beachten Sie hier eventuelle Macken durch Werkzeuge oder Haushaltsgeräte. Sollten in diesen Räumen Mängel auftreten so sollten Sie die ausbessern bzw. ersetzen. Denken Sie zudem an das Auslesen der Zählerstände von Gas, Wasser und Strom. Dies ist für die Endabrechnung von großer Wichtigkeit.

glückliches_paar_bei_schlüsselübergabe

Weitere Tipps die es beim Auszug zu beachten gilt gibt es für die Schlüsselübergabe und das Übergabeprotokoll.

Ist der Tag der Wohnungsübergabe gekommen vereinbaren Sie auf jeden Fall ein Übergabeprotokoll um rechtlich abgesichert zu sein. In diesem wird alles vermerkt was den Zustand der Wohnung betrifft. Dies dient als Grundlage bei späterem Klärungsbedarf.

Halten Sie alle Schlüssel die Ihnen ausgehändigt wurden beim Auszug bereit, dazu zählen alle Haustür- und Briefkastenschlüssel sowie eventuelle Garagen- und Kellerschlüssel.

Ist das Protokoll geschrieben und der Vermieter zufrieden so ist die Übergabe mit Aushändigung der Schlüssel vollzogen und Sie können unbesorgt in Ihre neue Wohnung umziehen.

 

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben