Neustart in der größten Stadt Sachsens – 5 gute Gründe nach Leipzig zu ziehen - Studenten Umzugshilfe

Neustart in der größten Stadt Sachsens – 5 gute Gründe nach Leipzig zu ziehen

Haben Sie einen neuen Job, einen Studienplatz oder eine (neue) Liebe in Leipzig? Freuen Sie sich auf eine pulsierende Metropole. In der Stadt mit etwas mehr als einer halben Million Einwohnern finden Sie jede Menge Lebensart, Natur und Infrastruktur… florierende Großunternehmen wie in Süddeutschland, coole Start-Ups und eine kulturelle Szene wie in Berlin…

Sicher haben Sie Ihre persönlichen Beweggründe, um nach Mitteldeutschland zu ziehen. Hier sind nochmal fünf weitere Gründe:

1. Die Wirtschaft und der Arbeitsmarkt

Große Namen wie Siemens, Porsche, BMW und Amazon nutzen die verkehrsgünstige Lage und die qualifizierten Arbeitskräfte, um kräftig in Leipzig zu investieren. In den Großbetrieben sowie ihren Zulieferern entstanden zigtausende Jobs. Auch in Unternehmen der Verkehrswirtschaft, in Medienbetrieben, in Behörden wie dem Bundesverwaltungsgericht und bei der Stadt, in Uniklinik, Park-Klinikum, Herzzentrum und in einer vielschichtigen, mittelständischen Firmenlandschaft. Ein Motor für die Wirtschaft ist die auf über 800 Jahre Geschichte zurückblickende Messe. Sie legte dank der Marktrechte den Grundstein für Leipzigs Aufstieg zur Wirtschaftsmetropole. Weit über Mitteldeutschland hinaus bekannt ist die Leipziger Buchmesse sowie zahlreiche Industrie-, Handwerks- und Verbrauchermessen.

2. Die Kultur und die „Leipziger Freiheit“
Einrichtungen von Weltrang sind das Gewandhausorchester und der Leipziger Thomanerchor. Ebenfalls eine überragende Bedeutung haben das Schauspiel Leipzig und weitere Theaterbühnen. Fans von internationalem Entertainment besuchen den Krystallpalast Varieté. Die Pleißestadt ist auch ein Herz der Kabarettszene: Ob Central Kabarett, Leipziger Pfeffermühle, SanftWut in der Mädlerpassage oder viele andere – sie unterstreichen den Ruf Leipzigs als freie, der Obrigkeit gegenüber kritische Bürgerstadt. Die Welt schaute 1989 auf Leipzig, als hier rund um die Nikolaikirche die ersten Montagsdemonstrationen stattfanden. Sie trugen maßgeblich zum überwiegend friedlichen Ende der DDR und der deutschen Wiedervereinigung bei.

3. Gut essen, trinken und feiern
Goethe machte Auerbachs Keller als Schauplatz eines Trinkgelages von Faust und Mephisto unsterblich. Heute ist hier ein Restaurant. Es ist eines von rund 1.400 Gaststätten, Kneipen und Cafés. Szenegänger, Touristen, Neu- und Alt-Leipziger wählen aus den Küchen der Welt, bodenständig-sächsischen Spezialitäten, tanzen in stylishen Clubs und lassen es sich in urigen Studenten- und Bierkneipen gutgehen. Rund um das Barfußgäßchen in der Innenstadt oder im Schauspielviertel tummeln sich die Nachtschwärmer ebenso wie rund um Connewitzer Kreuz und Karl-Liebknecht-Straße. Die Moritzbastei an der Uni bietet Kleinkunst, Performances, Vernissagen, Electro, Pop und Rock auf drei Ebenen.

4. Seen, Auen und ein weites Umland
Nicht nur Familien, die mit Kindern an den Leipziger Stadtrand ziehen, schätzen das viele Grün. Radler, Jogger und Spaziergänger erkunden die Auwälder. Oder sie genießen Strand- und Badespaß am Leipziger Neuseenland. Es entstand durch Flutung und Renaturierung eines ehemaligen Braunkohlereviers. Kulturveranstaltungen, stylishe Wohnungen am Wasser und Surf-, Kanu- und Segelsport ziehen viele Leipziger an die weiten Gewässer. Auch in der Stadt strotzt Leipzig vor Natur: Der weitläufige Clara-Zetkin-Park mit Johannapark und Palmengarten am Elsterbecken sowie der Promenadenring zählen zu den grünen Lungen der Stadt. Der Zoo beherbergt in einem rund 26 Hektar großen Parkgelände über 800 Tierarten. Zu den Highlights zählen die Tiger-Taiga, die Löwen-Savanne und das große Elefantengehege.

5. Sport und Aktivitäten
Da ist für jeden etwas dabei, wie in der Gemüse- und Flusskrebsspezialität „Leipziger Allerlei“: In den rund 400 Sportvereinen finden Freizeitathleten sicher ihre sportliche Heimat. Dass eine Stadt dieser Größe 2012 Olympiabewerber war, zeigt, wie sportbegeistert die Sachsen sind. Der Deutsche Fußballbund wurde 1900 hier gegründet! Wer in Leipzig hochklassigen Fußball, Handball, Hockey, Tischtennis, Schwimm- oder Reitsport und Leichtathletik anschauen möchte, ist hier richtig.

Ein weiterer wichtiger Grund, nach Leipzig zu ziehen, sind die Menschen: Ob begeisterter Neubürger oder seit Generationen hier, ob „Ossi“ oder zugezogener „Wessi“, ob charmant sächselnd oder mit ausländischem Akzent – Leipzig ist kosmopolitisch und beinahe eine kleine Weltstadt!

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben