5 gute Gründe, um nach Potsdam zu ziehen… - Studenten Umzugshilfe

5 gute Gründe, um nach Potsdam zu ziehen…

Die Landeshauptstadt Brandenburgs, einst Sitz der preußischen Könige, liegt nur rund eine halbe Bahnstunde von Berlin entfernt. Auch mit dem Auto fahren Sie meist nur rund 45 Minuten nach Berlin-Mitte, nur eine Viertelstunde nach Berlin-Wannsee. Aber diese Nähe zur Bundeshauptstadt mit ihren unzähligen Freizeit-, Kultur- und Jobangeboten ist nicht der einzige Grund, warum sich ein Umzug nach Potsdam lohnt:

1. Das prachtvolle Stadtbild

Bei Potsdam denken viele zunächst an die beeindruckenden Schlossanlagen: Sanssouci mit dem Schloss, dem Neuen Palais, der Orangerie und den Weinbergterrassen ist ein Touristenziel ersten Ranges. Im weitläufigen, barocken Schlosspark des „preußischen Versailles“ drehen auch einheimische Spaziergänger und Jogger gerne ihre Runden. Neben Sanssouci hat Potsdam architektonisch noch viel mehr zu bieten: zum Beispiel, wie der große Nachbar Berlin, ein „Brandenburger Tor“, die klassizistischen Bürgerhausfassaden oder die Nikolaikirche mit ihrer bis in 77 Meter Höhe aufragenden Kuppel.
Ein Bummel Richtung Glienicker Brücke (der „Bridge of Spies“, an der einst Agenten ausgetauscht wurden) gibt Ihnen einen Eindruck von der Pracht der Villenviertel Potsdams. Wer hierhin zieht, könnte zum Beispiel Modeschöpfer Wolfgang Joop oder Moderator Günther Jauch als Nachbarn haben…

2. Die vielfältige Kultur

Die Museumslandschaft beeindruckt mit Naturkunde- und Filmmuseum, dem modernen Ausstellungszentrum „FLUXUS+“, dem Haus für Brandenburgisch-Preußische Geschichte – sowie dem wiederaufgebauten Museum Barbarini. Hier finden international beachtete Kunstausstellungen statt. Das historische Potsdam wurde von zahlreichen französischen Hugenotten, die der Preußenkönig gerne ins Land ließ, sowie auch von Holländern geprägt: Im Holländischen Viertel mit seinen 134 dicht aneinander geschmiegten Häuschen, lauschigen Cafés und Boutiquen könnte man meinen, durch Amsterdam zu schlendern…

3. Das besondere Flair…

neben dem holländischen und dem (dank vieler Zugereister, Studenten und Gäste) internationalen Flair genießen Potsdamer auch die guten Shoppingmöglichkeiten: zum Beispiel in der Fußgänger-Flaniermeile Brandenburger Straße oder im Stern Center. Ob brandenburgische Spezialitäten in gemütlichen Wirtshäusern, italienische und andere internationale Leckereien, trendige Kaffeeröstereien oder moderne, vegane Restaurants oder Bio-Bistros: Potsdam bietet Ihnen eine kulinarische Auswahl – fast wie das rund 20-mal größere Berlin. Die Kulturszene hat es ebenfalls in sich, vom Hans-Otto-Theaterhaus am Tiefen See bis zu Schinkelhalle und Waschhaus im Kulturareal Schiffbauergasse.

4. Das breite Bildungsangebot

Ob Kitas, 42 Grund- und weiterführende Schulen, Studium oder Erwachsenenbildung: Potsdam ist für bildungshungrige Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene (und Eltern) ein gutes Pflaster. Die Möglichkeiten sind vielfältig: Es gibt zahlreiche Berufsschulen und eine große Volkshochschule im Bildungsforum, dem „klügsten Haus der Stadt“ am Platz der Einheit. Über 23.000 Menschen studieren in Potsdam – an Universität, Fachhochschule oder an der Kunst- und Filmuniversität Konrad Wolf im „deutschen Hollywood“. Auch das Pendeln zu dem guten Dutzend Berliner Hochschulen ist für Studenten einfach möglich.

5. Viel Grün, viel Wasser, Erholung und Sport

Wenn Sie Ihren Umzug nach Potsdam planen, werfen Sie einfach einen Blick auf Landkarte oder Google Maps: Wie ein blaues Band, das immer wieder zu breiten Seen wird, durchzieht die Havel die größte Stadt Brandenburgs. Kein Wunder, dass Sie in Potsdam zahlreiche Jachthäfen, Kanuverleiher, Uferwanderwege und natürlich gemütliche Biergärten am Wasser finden: Ein Urlaubsflair, das Neu- und Alt-Potsdamer auch im Alltag, zum Beispiel nach Feierabend oder am Wochenende, gerne genießen. Wer gerne segelt, rudert oder schwimmt, ist hier genau richtig. Neben Wasser- und speziell Kanusport hat Potsdam auch eine große Tradition im Frauenfußball.

Die weiten Wälder und die Wiesen und Obstfelder in Richtung Werder sind ein Naherholungsparadies – und auch ideal zum Radeln und Wandern. Kein Wunder, dass schon Albert Einstein ein Sommerhaus im sechs Kilometer entfernten Caputh am Schwielowsee hatte. Eine im Sommer bunt blühende, innerstädtische „grüne Lunge“ ist die Insel der Freundschaft; beliebtes Naherholungsgebiet der 65 Hektar große Volkspark im Bornstedter Feld mit der Biosphären-Ausstellung.

Freuen Sie sich auf einen Neustart in der Preußenstadt!

Planen Sie Ihren Umzug rechtzeitig. Nutzen Sie zum Beispiel unsere große Datenbank, um in der Universitätsstadt Potsdam die passenden studentischen Umzugshelfer zu finden. Bundesweit sind über 10.000 Kunden mit von uns vermittelten Umzugshilfen umgezogen. Sie bestimmen Ort und Zeit; wir machen Ihnen gerne ein Angebot: Einfach kostenlos und unverbindlich hier anfordern!

Haben Sie noch keinen Umzugstransporter für den Umzug nach Potsdam?

Bei SIXT in der August-Bebel-Straße 79 in der Medienstadt Potsdam-Babelsberg und anderswo finden Sie den Richtigen! Wählen Sie die für Ihren Umzug nach Potsdam passende Fahrzeuggröße zum günstigen Tarifen.

Hier Preise für Miettransporter checken und „sans soucis“, ohne Sorgen, nach Potsdam ziehen!

 

 

Quelle der Fotos ist:

© panthermedia.net / Peter Trillitzsch (1)

© panthermedia.net / Erich Teister (2)

© panthermedia.net / majaFOTO (3)

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben