Tipps

Frankfurt am Main zählt zu den aufregendsten Großstädten Europas. Mit der Skyline des Bankenviertels erinnert es ein wenig an den New Yorker Stadtteil Manhattan. Und tatsächlich ergeben sich für Neuankömmlinge hier fast unbegrenzte Möglichkeiten.

Besonders „Kreuzkölln“ ist „in“, bei Neu-Berlinern, Szenetouristen, Studenten und Kreativen. Der an Kreuzberg angrenzende Bereich rund um den Neuköllner Hermannplatz bietet einen bunten Mix aus internationaler Gastronomie, Kneipen, Clubs und kleinen, inhabergeführten Läden.

Ich hab’ noch einen Koffer in Berlin, so lautet der Titel eines berühmten Evergreens. Sie sind glücklicherweise schon einen Schritt weiter als dieser Musiktitel falls Sie planen, Ihren Lebensmittelpunkt demnächst nach Berlin-Friedrichshain zu verlegen.

Prenzlauer Berg ist eine der am meisten gefragten innerstädtischen Wohnlagen Berlins. Schon vor der Wiedervereinigung und auch in den 1990er Jahren ein Zentrum alternativer Szenen, ist der zum Bezirk Pankow gehörende Stadtteil inzwischen weitgehend „gentrifiziert“.

Ein Umzug nach Berlin gehört zu den letzten großen Abenteuern unserer Zeit.  Schon allein eine schöne Wohnung in beliebten Stadteilen wie Mitte, Prenzlauer Berg, Friedrichshain, Kreuzberg und Schöneberg zu finden, verlangt jede Menge Geduld und Glück. Wenn der Umzugstag endlich naht, ist es dann sinnvoll, jemanden zur Seite zu haben, der öfter Umzüge begleitet und sich vor Ort auskennt.

Seite 4 von 41