Tipps

 

Es gibt in Deutschland aktuell 424 Hochschulen aller Art. Längst nicht jede davon liegt in einer Großstadt, wo es Nebenjobs in Hülle und Fülle gibt. Im Gegenteil, speziell in kleinen Hochschulstädten sind die Möglichkeiten oftmals enorm begrenzt und die Nachfrage weitaus größer als das Jobangebot.

Wer während der Pandemie, in Zeiten von Krankheitsängsten, Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen umziehen muss, stellt sich viele Fragen. Wir versuchen, einige zu beantworten. Dafür haben wir intensiv recherchiert.

Wer umzieht, hat seinen Lebensmittelpunkt bald in einem neuen Umfeld – neue Stadt, neue Straße, neue Wohnräume, vielleicht einen neuen Balkon oder einen neuen Garten. Auch der Job ist oft neu, Schule oder Kindergarten für die Kids, Einkaufs- und Sportangebote.

Steht Ihr Umzug in die zweitgrößte Stadt des Landkreises Gütersloh kurz bevor? Ziehen Sie nach Rheda oder Wiedenbrück, die beiden größten Stadtteile mit je circa 22.000 Einwohnern?

Wer die erste eigene Wohnung bezieht, hat viel zu tun: Denn oft haben gerade junge Menschen, die zuhause ausziehen, noch nicht so viel Hausstand. Das erleichtert natürlich den Umzug. Manche ziehen in ihre erste Wohnung oder in die WG ja nur mit einer Matratze, ein paar kleinen Regalen und einer Sitzgelegenheit.

Seite 1 von 36