Wer umzieht, muss oft sparen. Denn die neue Wohnung, Einrichtung, diverse Einkäufe im Baumarkt und vieles mehr verschlingen viel Geld. Dann sind Möglichkeiten, am Umzug selbst sparen zu können, willkommen.

Ein Sturmschaden, eine Überschwemmung durch übergelaufenes Leitungswasser, ein Wohnungsbrand durch Stromschaden oder Blitzschlag können erhebliche Schäden verursachen. Ebenfalls ärgerlich ist es, wenn Langfinger in Ihre Wohnung einbrechen und Wert- oder Einrichtungsgegenstände stehlen oder beschädigen (Vandalismus).

In NRW muss ein Umzug nicht bedeuten, das städtische Gebiet zu verlassen oder einen echten Tapetenwechsel zu erzielen. Gerade innerhalb des Ruhrgebiets wirkt ein Umzug oft so, als würde nur die Straßenseite gewechselt werden...

Das Nest verlassen und selbstständig werden steht einmal im Leben jedem bevor: Doch mit welchen Kosten muss man rechnen, um das künftige zuhause nach den eigenen Vorstellungen einzurichten?

Wer umzieht, muss sich laut Bundesmeldegesetz § 17 nach dem Einzug bei der zuständigen Einwohnermeldebehörde an- oder ummelden. Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) zur Einzugsbescheinigung (Stand 2022, Irrtümer und Änderungen vorbehalten)